23. Januar 2019 – 15:31
Tui testet Augmented-Reality-Brillen

In Palma de Mallorca führt Tui Destination Experiences aktuell Tests zum Einsatz von Augmented Reality bei Ausflügen und Aktivitäten durch. Unter Augmented Reality (erweiterter Realität) versteht man die Ergänzung von Bildern oder Videos mit computergenerierten Zusatzinformationen oder virtuellen Objekten mittels Einblendung oder Überlagerung. In der Regel wird dazu eine Datenbrille benutzt.

Die Tests sollen Erkenntnisse liefern, wie man die Technologie einsetzen kann, um Kunden den größten Mehrwert zu bieten.

Individuelle Erkundung von Städten und Sehenswürdigkeiten

Über ihre Datenbrille erfahren die Nutzer zum Beispiel mehr über einen Künstler, dessen Gemälde sie gerade betrachten. Oder sie werden ins Mittelalter entführt und sehen in den berühmten Drachen, der früher die Stadt terrorisiert haben soll. „Augmented Reality erlaubt Urlaubern einen neuen, spannenden Zugang zu historischen Gegebenheiten und Fakten und trägt dem zunehmenden Wunsch der Gäste Rechnung, Städte und Orte auch auf eigene Faust zu erkunden“, erklärt Chris Carmichael, Leiter Innovation von Tui Destination Experiences. Die Ergebnisse der mehrwöchigen Testphase werden an die Produktentwicklung weitergereicht. Schon bald wolle man als einer der ersten Anbieter weltweit den Kunden eigene Erfahrungen mit der neuen Technologie ermöglichen, sagt Peter Urwahn, der das Digitalgeschäft bei Tui Destination Experiences vorantreiben soll.

Unter dem Dach der Tui Destination Experiences bündelt die Tui Gruppe ihre Angebote im Bereich Aktivitäten, Ausflüge und Rundreisen. Die Tui-Tochter arbeitet bei dem Probelauf auf Mallorca mit dem Spezialisten Mixed-Reality I/O zusammen.

Andreas Förster

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zu den Datenschutzbestimmungen ... Zustimmen