13. November 2018 – 16:22
Schmetterling will mit eigenem Consolidator durchstarten

Air Conso, so der Name des neuen Flugbuchungsportals, soll zum Jahresende startbereit sein und den Schmetterling-Agenturen den Flugverkauf erleichtern. Das Portfolio umfasst Iata-Tarife, Low-Cost-Flüge, sogenannte Nego-Fares, also speziell ausgehandelte Tarife, Veranstaltertarife sowie Direct Connect Fares, mit denen der Vertrieb GDS-Gebühren umgehen kann.

Auf diese Weise hätten Reisebüros "die Möglichkeit, im Flugbereich mit dem Internetangebot mitzuhalten", kündigt Schmetterling an. Die grafische Benutzeroberfläche soll eine leichte Bedienung und den Vergleich sämtlicher Tarife auf einen Blick ermöglichen. Neben der Reservierung und Buchung von Tickets sind auch Zusatzleistungen wie Gepäck oder Sitzplatzreservierungen verfügbar.

Ausschlaggebend für den Schritt, den Reisebüropartnern einen eigenen, in die Schmetterling-Plattform integrierten Consolidator anzubieten, dürfte die Strategie von Lufthansa und anderen großen Airlines sein, manche Tarife sowie Zusatzleistungen nur noch über NDC- sowie Direktvertriebskanäle anzubieten. Die Optionen, die den Reisebüros auf diese Weise bei GDS-Buchungen verloren gehen, soll Air Conso für sie zurückgewinnen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zu den Datenschutzbestimmungen ... Zustimmen