25. Januar 2019 – 14:47
Lufthansa hebt Preise für Prämienflugtickets an
milesmore
Foto: Reise vor9

Zum 9. Mai führt das Vielfliegerprogramm Miles & More neue Preise für die Buchung von Prämienflugtickets ein. Dabei teilt das Programm die Welt weiterhin in elf Prämienregionen auf. Während sich die Meilenpreise für Flüge innerhalb Europas nicht ändern, erhöhen sie sich bei Flügen innerhalb der anderen Regionen der Welt um jeweils 5.000 Meilen in Economy, Business und First Class.

Bei Fernflügen von und nach Europa bleibt in der Economy und Premium Economy Class alles beim Alten. In der Business Class werden die Preise um 7.000 Meilen angehoben, was einer Steigerung um vier bis sieben Prozent entspricht. In der First Class werden 12.000 Meilen aufgeschlagen. Für Flüge in den Nahen Osten sowie nach Nord- und Zentralafrika gelten weiterhin die alten Konditionen. Die Preise für die sogenannten Drei-Regionen-Prämien, die zum Beispiel gelten, wenn keine direkte nonstop Flugverbindung zwischen zwei Zielen in verschiedenen Regionen besteht und das Umsteigen in einer dritten Region erforderlich ist, sowie für Round-the-World-Tickets werden in der Business Class um 10.000 und in der First Class um 20.000 Meilen angehoben.

Als weitere Änderung führt Miles & More zum 1. März so genannte Early-Bird-Flugprämien ein. Mit ihnen erhalten Teilnehmer bei einer Buchung bis mindestens 90 Tage vor Reiseantritt einen Rabatt von bis zu 65 Prozent bei Point-to-Point-Flügen mit Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines in der Economy Class. Das Angebot gilt für alle Flüge innerhalb Europas und für ausgewählte Interkontinentalflüge.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zu den Datenschutzbestimmungen ... Zustimmen