Banner Reise vor Neun neu

26. Januar 2018 – 19:07
Lufthansa bringt Check-in ohne einchecken

Für Flüge innerhalb Deutschlands und zu Zielen in Europa schickt die Airline ihren Kunden die Bordkarte nun 23 Stunden vor dem Abflug automatisch zu – manuelles Einchecken entfällt dadurch. Um den neuen Service nutzen zu können, muss der Lufthansa-Kunde im Miles & More Konto oder seinem Lufthansa-iD-Profil seine persönlichen Daten hinterlegen. Den Sitzplatz ändern oder den Check-In wieder rückgängig machen? Einen elektronischen Kofferanhänger bereits zuhause aktivieren oder eJournals herunterladen? Sämtliche Services, die Kunden bisher nutzen konnten, seien auch bei automatisiertem Check-In verfügbar, versichert Lufthansa – etwa die Aktivierung eines elektronischen Kofferanhängers von zuhause, Sitzplatzänderungen oder die Widerrufung des Check-ins. Der Service wird für Flüge im Schengen-Raum sowie Bus- und Bahnfahrten mit Lufthansa Express Rail und Bus angeboten. Bei Flugreisen, die nicht vollständig im Schengen-Raum stattfinden, ist der automatische Check-In nicht möglich. Hier erfolgt weiterhin eine separate Aufforderung zum manuellen Check-in. Kunden, die den Service nicht mehr nutzen wollen, können die Option in ihrem Kundenprofil deaktivieren. Fluggäste, die weder ein Lufthansa iD noch ein Miles & More Profil besitzen, können sich auch über den Link in ihrer Buchungsbestätigung für den automatischen Check-In anmelden. Dann gilt der Service allerdings nur für den jeweiligen Flug.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zu den Datenschutzbestimmungen ... Zustimmen