21. November 2018 – 12:50
Lufthansa baut Angebot an touristischen Sommerzielen aus
tivatfootlufthansa
Tivat in Montenegro steht im Sommer 2019 von beiden Drehkreuzen aus auf dem Plan – Foto: Lufthansa

Die Fluggesellschaft startet in der nächsten Sommersaison von ihren Drehkreuzen in Frankfurt und München zu neuen Urlaubsdestinationen. Von Frankfurt aus werden ab Mitte April Heraklion jeweils samstags und Bodrum sonntags angeflogen. Von München aus gibt es diese Verbindungen bereits. Aus der bayerischen Landeshauptstadt wird im nächsten Sommer Alicante dreimal pro Woche als neues Ziel angeboten. Von Frankfurt aus wird die Hafenstadt an der Costa Blanca bereits in derselben Frequenz bedient. Ganz neu im Lufthansa-Flugplan ist Biarritz. Das Seebad an der französischen Atlantikküste wird vom 25. Mai an von München aus jeweils samstags angesteuert. Außerdem gelangt Rimini an der italienischen Adriaküste vom 26. Mai an jeweils sonntags in den Flugplan. Neu sind auch Flüge von München nach Rijeka. Die Verbindungen in die Region an der Kvarner Bucht starten am Samstag, 25. Mai.

Erstmals steuert Lufthansa im nächsten Sommer von Frankfurt und München aus Tivat in Montenegro an. Die Stadt in der Nähe der geschichtsträchtigen Bucht von Kotor, die zum Unseco-Welterbe zählt steht von Mitte April an am Samstag von München und sonntags von Frankfurt aus auf dem Plan.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zu den Datenschutzbestimmungen ... Zustimmen