07. Januar 2019 – 13:53
Kreuzfahrtmarkt – diese Superlative schwimmen 2019 auf uns zu
costa-smeralda
"Costa Smeralda" – Foto: Costa Crociere

Das neue Jahr bringt nach Zahlen des aktuellen Jahresberichts des Fachportals "Cruise Industry News" 24 neue Schiffe auf die Weltmeere, sofern alles nach Plan läuft. Größter Neuzugang wird demnach die "Costa Smeralda" mit Platz für 5.224 Passagiere, gefolgt von der "MSC Grandiosa", die knapp 5.000 Kreuzfahrtgäste beherbergen kann. Die beiden europäischen Reedereien sind auch diejenigen mit dem größten Kapazitätszuwachs. Die Zahl zusätzlicher Betten für die jeweils zwei Neubauten des Jahres 2019 summiert sich auf 9.388 bei MSC und 9.120 bei Costa Crociere.

Insgesamt wächst die weltweite Kreuzfahrtkapazität in diesem Jahr um 42.488 Betten. Das entspricht nach 34.000 zusätzlichen Betten im Jahr 2018 einem Rekordzuwachs von 7,5 Prozent.

Als Kontrapunkt zum "schneller, höher, weiter" der Kreuzfahrtbranche präsentiert sich die "Magellan Explorer". Auf dem kleinsten Neubau kommen lediglich 100 Reisende zusammen. Neue Kreuzfahrtmarken starten in diesem Jahr in den bevölkerungsreichsten Märkten, China und Indien. In Indien will Jalesh Cruises im April mit Kurzreisen von Mumbai aus an den Start gehen, während sich in China der staatliche China Travel Service auf erste Kreuzfahrten im dritten Quartal des Jahres vorbereitet. Zudem bringen sich mit Virgin Voyages und der Ritz-Carlton Yacht Collection zwei weitere neue Marken für ihren geplanten Start im Jahr 2020 in Stellung.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zu den Datenschutzbestimmungen ... Zustimmen