04. September 2018 – 13:26
Fährstreik in Griechenland ab Dienstagmittag beendet
griechenlandistock-983609574charalambos-andronos
Foto: iStock/Charalambos Andronos

Nach gut 24 Stunden haben griechische Seeleute ihren Streik bei den Fähren beendet. Die Gewerkschaft einigte sich mit dem Verband der Reeder auf eine Tariferhöhung um zwei Prozent, und zwar rückwirkend zum 1. Januar. Eigentlich hatten die Seeleute fünf Prozent gefordert, die vom 1. September an zusätzlich gezahlt werden sollten. Wegen der schweren Finanzkrise waren ihre Löhne seit acht Jahren eingefroren.

Am Nachmittag sollten die Schiffe wieder ablegen. Für Bewohner der griechischen Inseln, aber auch für Touristen ist das eine gute Nachricht. Anfang September sind noch viele Urlauber i Land unterwegs. Zudem müssen viele einheimische Touristen aus ihrem Urlaub auf den Inseln in die Ballungszentren Griechenlands zurückkehren.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zu den Datenschutzbestimmungen ... Zustimmen