08. August 2018 – 13:14
Entwicklungsminister spricht bei DRV-Jahrestagung in Italien
muellergerdfotobundesregierungkugler
Gerd Müller – Foto: Bundesregierung/Kugler

Das Programm der DRV-Jahrestagung im italienischen Reggio di Calabria steht. Im Mittelpunkt soll der Tourismus als Wirtschaftsfaktor in Europa und der Welt stehen. Die Hauptrede am Vormittag des 12. Oktober hält der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Gerd Müller. Anschließend soll bei einer Podiumsdiskussion darüber diskutiert werden, welcher Stellenwert dem Tourismus im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit zukommt oder zukommen könnte.

Außerdem steht der langjährige Präsident des Europäischen Parlaments und zuletzt als Kanzlerkandidat gescheiterte SPD-Politiker Martin Schulz auf der Rednerliste. Er wird darüber sprechen, welche Rolle offene Grenzen und Freizügigkeit in der Europäischen Union spielen und wie sich der Brexit auswirken wird.

Eine praktische Dimension der Unterstützung für Menschen in armen Ländern greift der frühere Chef des Veranstalters Berge & Meer, Reiner Meutsch, auf. Anhand der von ihm ins Leben gerufenen Stiftung Help & Fly erläutert er, welchen Beitrag Touristiker für Bildung in Entwicklungsländern leisten.

Daneben stehen die üblichen tourismuspolitischen Themen, eine erste Bilanz zum neuen Reiserecht und die Digitalisierung im Mittelpunkt der Veranstaltung, die vom 11. bis zum 13. Oktober stattfindet. Das Programm im Detail finden Sie hier.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zu den Datenschutzbestimmungen ... Zustimmen