13. Dezember 2018 – 17:30
Carnival bringt Achterbahn an Bord
carnivalmardi-gras
"Mardi Gras" – Foto: Carnival

Nicht jedem Kreuzfahrtunternehmen wird das Bild vom schwimmenden Rummelplatz gut gefallen. Andererseits tun vor allem die großen US-Reedereien vieles dafür, dass ihre Schiffe diesem Klischee entsprechen. So kündigte Carnival Cruises am Donnerstag die erste Achterbahn an Bord eines Kreuzfahrtschiffes an. Auf dem rund 240 Meter lange Kurs im hinteren Teil des für 2020 geplanten Neuzugangs "Mardi Gras" erreichen die elektrisch angetriebenen Achterbahnwagen bis zu 65 Stundenkilometer und befinden sich zwischenzeitlich fast 60 Meter über dem Wasser. Außerdem verspricht die Reederei Adrenalin-Fans eine "rennwagenartige" Beschleunigung.

Die "Mardi Gras" ist für 5.200 Passagiere ausgelegt und fährt von Port Canaveral in Miami aus, nur eine Autostunde von den Rummelplätzen der Walt Disney World und der Universal Studios an Land entfernt. Ein Video mit Impressionen von dem Ritt gibt es hier.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zu den Datenschutzbestimmungen ... Zustimmen