06. Februar 2019 – 12:36
Abfertigungspersonal in Düsseldorf und Hannover streikt am Donnerstag
duesseldort-airport
Flughafen Düsseldorf aus der Vogelperspektive – Foto: Düsseldorf Airport

Flugreisende müssen am Donnerstag in Düsseldorf und Hannover mit Verspätungen und Flugausfällen rechnen. An beiden Airports wollen Mitarbeiter eines Bodenabfertigungs-Dienstleisters in der Zeit von 3 bis um 11 Uhr streiken.

Zu dem Streik hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi aufgerufen. Hintergrund ist der Tarifkonflikt um die Angestellten, die Flugzeuge be- und entladen und sich um Gepäck und Fracht kümmern. Laut Verdi sind in Düsseldorf 45 Flüge gefährdet. Der "WDR" meldet, es betroffen seien unter anderem Lufthansa, Condor und Easyjet. Der reguläre Flugbetrieb startet dort um sechs Uhr. Insgesamt sind an dem Tag am Düsseldorfer Flughafen nach Angaben der Flughafengesellschaft rund 580 Flugbewegungen geplant. Der Flughafen will während der Aktion Servicemitarbeiter im Terminal einsetzen, um betroffenen Fluggästen bei Bedarf mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. In Hannover sollen nach Angaben des Flughafens sieben Flüge von dem Streik betroffen sein, davon je zwei nach Amsterdam und Paris sowie je einer nach Kopenhagen, Warschau und London.

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zu den Datenschutzbestimmungen ... Zustimmen