10. April 2017 – 13:34
Update: Ägyptische Regierung beschließt Ausnahmezustand

Seit Montag, 13 Uhr, ist in Ägypten der von Präsident Abdel Fattah al-Sisi angekündigte Ausnahmezustand in Kraft getreten. Das Parlament stimmte nach den Anschlägen auf zwei koptische Kirchen am Sonntag der Verhängung des Ausnahmezustands für einen Zeitraum von drei Monaten zu. Der Ausnahmezustand ermöglicht unter anderem Festnahmen ohne Haftbefehl und Hausdurchsuchungen ohne richterliche Anordnung. Bereits zuvor hatte Sisi das Militär angewiesen, die Polizei bei der Bewachung wichtiger Einrichtungen zu unterstützen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zu den Datenschutzbestimmungen ... Zustimmen