27. März 2018 – 13:17
Türkei verlängert Incentives für Kreuzfahrtschiffe

Die türkische Regierung hat die Incentives für Kreuzfahrtgesellschaften, die türkische Häfen anlaufen, bis einschließlich 2019 verlängert. Nach Informationen der Hafenbetreibergesellschaft Global Ports Holding, die in der Türkei für die Häfen Kuşadası, Bodrum und Antalya zuständig ist, zahlen die türkischen Behörden Kreuzfahrtschiffen mit mehr als 100 Passagieren je nach Saison zwischen 25 und 45 US-Dollar pro Gast. Und im nächsten Jahr kassieren Reedereien, die in einem türkischen Hafen Passiere aus- und zusteigen lassen, auf die Incentive-Summe einen 50-prozentigen Aufschlag. Die Unterstützung können die Kreuzfahrtanbieter während einer Reise maximal einmal einstreichen, auch wenn sie mehrere türkische Häfen anlaufen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zu den Datenschutzbestimmungen ... Zustimmen