Der neue Reise vor 9 Magazin ist da!

26. Januar 2018 – 19:07
Lufthansa bringt Check-in ohne einchecken

Für Flüge innerhalb Deutschlands und zu Zielen in Europa schickt die Airline ihren Kunden die Bordkarte nun 23 Stunden vor dem Abflug automatisch zu – manuelles Einchecken entfällt dadurch. Um den neuen Service nutzen zu können, muss der Lufthansa-Kunde im Miles & More Konto oder seinem Lufthansa-iD-Profil seine persönlichen Daten hinterlegen. Den Sitzplatz ändern oder den Check-In wieder rückgängig machen? Einen elektronischen Kofferanhänger bereits zuhause aktivieren oder eJournals herunterladen? Sämtliche Services, die Kunden bisher nutzen konnten, seien auch bei automatisiertem Check-In verfügbar, versichert Lufthansa – etwa die Aktivierung eines elektronischen Kofferanhängers von zuhause, Sitzplatzänderungen oder die Widerrufung des Check-ins. Der Service wird für Flüge im Schengen-Raum sowie Bus- und Bahnfahrten mit Lufthansa Express Rail und Bus angeboten. Bei Flugreisen, die nicht vollständig im Schengen-Raum stattfinden, ist der automatische Check-In nicht möglich. Hier erfolgt weiterhin eine separate Aufforderung zum manuellen Check-in. Kunden, die den Service nicht mehr nutzen wollen, können die Option in ihrem Kundenprofil deaktivieren. Fluggäste, die weder ein Lufthansa iD noch ein Miles & More Profil besitzen, können sich auch über den Link in ihrer Buchungsbestätigung für den automatischen Check-In anmelden. Dann gilt der Service allerdings nur für den jeweiligen Flug.