19. März 2018 – 17:00
"Ich habe keine Ahnung, wie Herr Methmann darauf kommt"
boesl-thomas-rtk-chef-foto-rtk
Thomas Bösl – Foto: RT Reisen

QTA-Sprecher und RTK-Chef Thomas Bösl äußert sich im Interview zur Warnung des Rechtsexperten der Verbraucherzentrale Bundesverband, Felix Methmann, Kunden müssten bei der Buchung von Reisen im Reisebüro künftig "ganz besonders vorsichtig sein", und es werde mehr Gerichtsverfahren geben. Außerdem spricht er über den Stand der Vorbereitungen auf das Inkrafttreten des neuen Pauschalreiserechts am 1. Juli.

Das Gespräch führte Christian Schmicke

Felix Methmann hat Reisebüros vorgeworfen, sie würden sich mit dem Verkauf verbundener Reiseleistungen aus der Verantwortung stehlen. Ist da etwas dran?
Nein, ich habe keine Ahnung, wie Herr Methmann darauf kommt. Das neue Reiserecht verpflichtet die Reisebüros ja gerade dazu, ihre Kunden ausdrücklich darauf hinzuweisen, wenn sie verbundene Reiseleistungen buchen, und sie ein entsprechendes Formblatt unterschreiben zu lassen. Außerdem haben die Reisebüros doch gerade in jüngster Vergangenheit so oft für ihre Kunden die Feuerwehr gespielt und das Beste herausgeholt, obwohl sie selbst Leidtragende der Entwicklungen waren. Das sollte Herr Methmann eigentlich wissen. Die Zeit bis zum Inkrafttreten der neuen Gesetzgebung im Juli wird immer knapper.

Wie gut sind ihre Büros vorbereitet?
Wir haben sehr früh mit der Informationsarbeit begonnen. Im ersten Schritt wurden die Reisebüros online zu den Auswirkungen des neuen Pauschalreiserechts geschult. Anschließend wurde dieses Wissen in Präsenzseminaren vertieft. Und im nächsten Schritt geht es um die Schulungen für die praktische Umsetzung der Informationspflichten gegenüber dem Kunden. Damit starten wir in den nächsten Wochen.

Wo sehen Sie bei den Reisebüros noch Handlungsbedarf?
Was die Vorbereitungen im Sinne von Schulungen betrifft, sind wir sehr gut aufgestellt. Nun ist es wichtig, dass diejenigen Reisebüros, die das noch nicht getan haben, die technischen Voraussetzungen schaffen, um die Herausforderungen des neuen Reiserechts zu meistern. Denn ohne ein modernes Midoffice-System sind die gewachsenen Anforderungen des Gesetzgebers an die Herausgabe und Archivierung von Formularen kaum zu bewältigen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zu den Datenschutzbestimmungen ... Zustimmen