12. Juni 2018 – 13:26
FTI baut Flugprogramm für Salalah um
omansalalah-hawanastrandfotofti
Foto: FTI
Zum nächsten Winter stellt der Veranstalter sein Flugprogramm für das Badeziel im Oman um. Statt wie bisher mit Eurowings-Flügen ab Köln-Bonn schickt FTI die Gäste nun über Dubai. Die Emirates-Flüge von Düsseldorf, Frankfurt, München, Wien, Zürich, Amsterdam in das Emirat werden durch eine neue Verbindung mit Fly Dubai ergänzt, die mit einer Boeing 737-800 nach Salalah fliegt. Das Gepäck wird dabei durchgecheckt. Alternativ wird das Ziel von Frankfurt, München und Zürich täglich mit Oman Air und Umstieg in Muscat angeflogen. In den Pauschalreisepaketen des Veranstalters sind kostenlose Rail-&-Fly-Anschlüsse enthalten.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zu den Datenschutzbestimmungen ... Zustimmen