19. Februar 2018 – 18:09
Die meisten Reisenden horten Fremdwährungen zuhause

Was stellen Reisende mit Fremdwährungen an, die sie von ihrem Auslandstrip zurückbringen?  Eine Studie des Kreditkartenunternehmens Visa, die auf 15.000 Interviews mit Reisenden aus 27 Nationen basiert, stellt dazu lapidar fest: Die meisten Reisenden bewahren es für einen möglichen nächsten Trip zuhause auf. Knapp 60 Prozent äußerten sich so. Knapp 30 Prozent tauschen das Geld zurück, etwa ein Viertel gibt es noch schnell am Flughafen oder bei anderen Shopping-Gelegenheiten aus. Ganze vier Prozent spendieren etwas von ihrem übrigen Geld an entsprechenden Boxen an Flughäfen für einen guten Zweck.

Von durchschnittlich 778 US-Dollar, die Reisende laut der Studie in Fremdwährungen umtauschen, behalten sie im Schnitt 123 Dollar über.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zu den Datenschutzbestimmungen ... Zustimmen