20. Februar 2018 – 14:16
DER schafft "Summer Opening" ab und bringt neues Zielgebiets-Event
tantzmark
Mark Tantz – Foto: DER Touristik

DER Touristik bastelt weiter am Konzept der Schulungsmaßnahmen für Reisebüros. Das bisher jährlich im November stattfindende "Summer Opening" zur Vorstellung der Sommerkataloge gibt es in diesem Jahr nicht mehr. Stattdessen soll ab 2019 ein "Top Campus Live-Event" einmal jährlich für rund 300 Teilnehmer in einer angesagten Destination stattfinden. Dabei können die Reiseexperten vor Ort Zielgebietskenntnisse erwerben, Kontakte zu touristischen Partnern und dem Topmanagement der DER Touristik knüpfen sowie Hotels und Highlights des Zielgebietes persönlich kennenlernen. Vorbildcharakter dürfte dabei das "Far east Live Seminar“ von Meier’s Weltreisen haben, das bis 2016 im jährlichen Turnus stattfand. Der Mix aus Theorie und Praxis habe sich bewährt, sagt Geschäftsführer Mark Tantz. Teilnehmer der "Campus Live-Erlebnisse“ hätten ihre Umsätze in den jeweiligen Destinationen "nachweislich steigern können – und das deutlich".

Zur Abschaffung der "Summer Openings" sagt Tantz, es habe sich gezeigt, dass die klassischen Katalogerscheinungstermine nicht mehr dieselbe Bedeutung hätten wie früher. Schließlich seien die Produkte in der Regel schon längere Zeit vor dem Erscheinen der gedruckten Kataloge buchbar. An der Veranstaltung im vergangenen Jahr hatten insgesamt rund 1.400 Reiseprofis teilgenommen.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zu den Datenschutzbestimmungen ... Zustimmen